Reiseroute

Cockburn Range

Miri Miri Falls

In der Katherine Gorge

Kununurra, Elephant Rock

In der Bell Gorge

Cockburn Range auf El Questro Station

Bungle Bungle Range

Tourfahrzeug

Erklärungen an einem Boab Baum

Bungle Bungles Felsdome

Blick in die Windjana Gorge

Crystal Cave in Tunnel Creek

Reiseteilnehmer unterwegs

In der Cathedral Gorge

Luftaufnahme Purnululu Nationalpark

Auf dem Piccaninny Creek Wanderweg

Blick auf Kununurra

Auf Bootsfahrt in der Katherine Gorge

Pentecost River Flussüberquerung

In den Bungle Bungles ©NORI JEMIL

Cockburn Range

Überquerung des Pentecost River

Blick auf Kununurra

Bad in der Emma Gorge

Bungle Bungles Safari-Camp

Bungle Bungles Safari Camp ©NORI JEMI

Bungle Bungles Safari-Camp ©NORI JEMI ©NORI JEMI

Kimberley Intensiv Allrad-Abenteuer

15 Tage / 14 Nächte ab Broome bis Darwin oder umgekehrt

Reisedaten
2019
Broome-Darwin
04.05. / 18.05. / 08.06. / 22.06. / 13.07. / 27.07. / 17.08. / 31.08. /
Darwin-Broome
22.05. / 05.06. / 26.06. / 10.07. / 31.07. / 14.08. / 04.09. / 18.09. /
 
Auf einen Blick
• 15 Tage ab Broome bis Darwin oder umgekehrt
• Reisegruppe mit min. 2, max. 20 Personen
• Höhepunkte: Schluchten der Kimberleys, Gibb River Road & Katherine Gorge

Die Kimberleys umfassen ein 320.000 km² großes Gebiet, eines der letzten Wildnisgebiete der Erde. Zwischen Kununurra im Osten und Broome im Westen gibt es kleinere Städte und nur ca. 15.000 Einwohner. Sie werden bizarre Bergketten, breite Steppen, viele Schluchtensysteme, tropische Regenwälder und vieles mehr sehen.
Reiseprogramm
(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Broome (A).
Individuelle Anreise nach Broome. Flughafentransfer zur Lodge und gemeinsames Abendessen.
Ü: Kimberley Traveller Lodge.
2. Tag
Windjana Gorge - Tunnel Creek (F/M/A).
Gegen 7.00 Uhr Abfahrt in die raue Kimberley Region zum ersten Stopp, dem Boab Prison Tree, der zu Pionierzeiten als Gefängnis benutzt wurde. Weiterfahrt über die Gibb River Road in Richtung der Napier Range. Unterwegs erfahren Sie von Ihrem Guide viel Hintergrundwissen zur Region und ihrer Geschichte. Erforschen Sie die 3,5 km lange Outback-Oase Windjana Gorge, mit ihren 90 m hohen Felswänden, ihren Süßwasserkrokodilen und vielen Vogelarten. Nach einem Picknick-Mittagessen begehen Sie am Nachmittag mit dem einheimischen Bunuba-Guide den Tunnel Creek. In diesem 750 m langen Höhlensystem entdecken Sie Stalaktiten und eine große Vielfalt an Wildtieren. Ein erfrischendes Bad in einem idyllischen Wasserloch ist ein Höhepunkt des Tages.
Ü: Camping Windjana Gorge.
3. Tag
Bell Gorge (F/M/A).
Der Tag ist der Erkundung der Bell Gorge gewidmet, die im King Leopold Range Nationalpark liegt. Dieser idyllische Rückzugsort, der zu den schönsten in der Umgebung zählt, bietet Wasserfälle und kristallklare Felsenpools, die sich über Millionen von Jahren gebildet haben - ein angenehmer Ort für ein paar Stunden Entspannung!
Ü: Camping Silent Grove.
4. Tag
Galvans Gorge - Mt. Elizabeth Station (F/M/A).
Weiterfahrt zur Mt. Elizabeth Station. Unterwegs erkunden Sie die Galvans und Adcock Gorge, in letzterer können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. Entdecken Sie die natürliche Schönheit dieses abgelegenen Grundstücks der Mt. Elizabeth Station, die seit 1945 in Familienbesitz ist. Genießen Sie die Aussicht und nutzen Sie die Gelegenheit zum Fotografieren, Fischen oder Relaxen.
Ü: Camping Mt. Elizabeth Station.
5. Tag
Mt. Elizabeth Station - Mitchell Plateau (F/M/A).
Per Allrad über die Kalumburu Road zum Mitchell Plateau Track. Flüsse werden überquert und Wälder mit Livistonia Palmen durchquert. Sie erforschen den Nationalpark zwei Tage.
2 Ü: Camping im Nationalpark.
6. Tag
Mitchell Plateau (F/M/A).
Wanderung zu den Little und Big Merten Falls und Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad. Bewunderung der hiesigen Aboriginal Bradshaw Felsmalereien. Optional Möglichkeit zu einem Helikopterflug über das Mitchell Plateau.
7. Tag
Mitchell Plateau - Drysdale River Station (F/M).
Weiterfahrt zur Drysdale River Station, einer Oase im Outback an der Gibb River Road, einer Rinderfarm in Familienbesitz mit ca. 10.000 Rindern. Erkunden Sie die nahe Umgebung oder lehnen Sie sich zurück.
Ü: Camping Drysdale River Station.
8. Tag
El Questro Wilderness Park (F/M/A).
Weiterfahrt auf der Gibb River Road zum El Questro Wilderness Park mit vielen Schluchten, tollen Landschaften und vielen Vogelarten. Zwei Tage können Sie diese Region erkunden. Ein Bad in der Thermalquelle Zebedee Springs oder z.B. eine Wanderung in die Emma Gorge mit Bademöglichkeit stehen zur Auswahl.
2 Ü: Camping El Questro Wilderness Park.
9. Tag
El Questro Wilderness Park (F/M).
Optional haben Sie die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt in der Chamberlain Gorge, bei der Sie Aboriginal-Felsmalereien sehen können.
10. Tag
El Questro Station - Purnululu Nationalpark (F/M/A).
Fahrt Richtung Süden auf dem Great Northern Highway zum Purnululu Nationalpark, ein Felsmassiv aus bienenwabenförmigen Sandstein-Formationen, die sogenannten Bungle Bungles. Auch hier verbringen Sie zwei Tage, um die Höhepunkte dieses Nationalparks zu erkunden. Flüsse haben diese Landschaft über einen Zeitraum von 20 Millionen Jahren geschaffen. Das Gebiet wurde erst 1987 entdeckt und zum Nationalpark erklärt. Genießen Sie den Sonnenuntergang mit Ausblick auf die Felsdome.
2 Ü: Bungle Bungle Safari Camp.
11. Tag
Purnululu Nationalpark (F/M/A).
Sie erkunden die Echidna Chasm, die für Livistonia Palmen bekannt ist, und machen einen kurzen Spaziergang in die beeindruckende Cathedral Gorge, ein natürliches Amphitheater. Nachmittags sollten Sie die Möglichkeit nutzen, einen optionalen Helikopter-Rundflug zu machen und die Aussicht aus der Vogelperspektive zu genießen.
12. Tag
Purnululu Nationalpark - Kununurra (F/M/A).
Fahrt zurück Richtung Norden und Stopp in Kununurra auf dem Weg zum Lake Argyle, der Quelle des Ord River, der diese trockene Region in eine üppige landwirtschaftliche Oase verwandelt hat. Besuchen Sie das historische Durack Homestead Museum oder nehmen Sie einen der vielen Buschpfade, um die Gegend zu erkunden. Eine Bootsfahrt in den Sonnenuntergang ist eine tolle Art den Tag zu beenden.
Ü: Camping Kununurra.
13. Tag
Kununurra - Katherine (F/M/A).
Weiterfahrt Richtung Osten entlang des Victoria Highways ins Northern Territory. Sie verlassen Westaustralien und das Tagesziel heißt Katherine, Heimat des spektakulären Nitmiluk Nationalparks.
Ü: Camping Katherine.
14. Tag
Nitmiluk Nationalpark - Darwin (F/M).
Bei der Nit Nit Dreaming Bootstour in der Katherine Gorge, erleben Sie die ersten beiden Schluchten des Schluchtensystems und erfahren mehr über die hiesigen Aborigines des Jawoyn Stammes. Auf der Fahrt nach Darwin können Sie bei den Edith Falls ein letztes erfrischendes Bad in freier Natur erleben. Ankunft in Darwin gegen 17.00 Uhr.
Ü: Hotel.
15. Tag
Darwin.
Individuelle Weiterreise.
Leistungen
Reise im Allrad-Fahrzeug mit englischsprechender Reiseleitung; Transfers, Übernachtungen in Swags & Zweipersonen-Zelten, Kat. Camping Plus = einfache Zimmer/Cabins für 6 Nächte (meist sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen); Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); Nationalparkgebühren.
Nicht eingeschlossen
Kopfkissen, Kauf-Schlafsack (AUD 35, zahlbar vor Ort); optionale Attraktionen, Taschenlampe, Trinkflasche, weitere Mahlzeiten, Getränke und pers. Ausgaben.
Teilnehmer
min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn), max. 20 Personen.
Hinweise
Einzelbelegung kann im Bungle Bungle Camp nicht garantiert werden.
Die Mithilfe der Reiseteilnehmer bei leichten Tätigkeiten & beim Zeltaufbau ist erwünscht.
Gepäck (max. 10 kg - bitte keine Koffer) und 1 Handgepäckstück.
Für die Wanderung durch Tunnel Creek sind Wasserschuhe oder Sandalen mitzubringen.
Stornobedingungen
Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt 21-15 Tage 50%, 14-0 Tage 90%.

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

12Kind (4-12 J.)
Camping
01.05.2019 - 30.09.20192.6412.5692.509
Camping Plus
01.05.2019 - 30.09.20193.2002.9042.844
  • Home